Desk Bikes, Pedale unterm Schreibtisch, der neue Gesundheitstrend

Ein Großteil der Menschen geht einer sitzenden Tätigkeit nach. Nachweislich hat das lange Sitzen negative Auswirkungen auf die Gesundheit. In traditionellen Büros ist es die Norm an festen Schreibtischen zu sitzen. Manche Firmen haben zwar mittlerweile Stehschreibtische eingeführt, jedoch ist ständiges Stehen auch nicht wesentlich gesünder als fortwährend zu Sitzen.

Wie man bereits weiß, fördert das Fahrradfahren die Gesundheit. Diese Überlegung, ein kleines Fahrrad mit in die Arbeit zu nehmen, besonders bei einer sitzenden Tätigkeit hat viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Im Büro eignet sich dafür am besten ein Schreibtisch-Fahrrad.

Viele Firmen haben diese bereits für Ihre Mitarbeiter zur Verfügung gestellt und teilen die positiven Erfahrungen mit Deskbikes, da die Arbeitgeber natürlich auch von den Vorteilen, die sich daraus für die Produktivität der Arbeit ergeben, profitieren. Immer mehr Leute wollen sich deshalb ein Deskbike kaufen.

Nachfolgendeeinige der positive Auswirkungen auf Körper und Geist durch ein Fahrrad in der Arbeit.

1. Arbeiten und zugleich Fitness betreiben

Die kleinen Fahrräder sind leicht einstellbar und an dem eingebauten Ergometer können Sie direkt erkennen, wie viel Kalorien Sie beim Treten verbrauchen, so brauchen Sie kein schlechtes Gewissen haben, falls Sie nach Ihren langen sitzenden Tätigkeiten keinerlei Sport getrieben haben. Sie nehmen praktisch Ihr Training mit in die Arbeit. Das erspart Zeit und schont den Geldbeutel, denn ein Besuch im Fitnessstudio ist nach einigen Stunden Treten auf Ihrem Minifahrrad nicht mehr nötig.

2. Beinmuskulatur wird aufgebaut

Durch die ständigen Bewegungen mit Ihrem Sportgerät können Sie am Arbeitsplatz Ihre Beinmuskulatur so richtig in Form bringen. Die Muskeln werden durch das Treten gezielt gestärkt und geformt. Hilfreich hat es sich auch erwiesen, bei Menschen, die eine Thromboseneigung haben oder an Gelenkbeschwerden in den Beinen.

3. Die Kreativität wird durch das Deskbike nachweislich gefördert

Eine Studie der Universität von Bristol stellte fest, dass die Mitarbeiter, die vor der Arbeit trainierten oder während der Mittagspause, sich den ganzen Tag über besser fühlten.

Die allgemeine Stimmung an den Tagen mit Bewegen war deutlich besser, als an Tagen ohne Aktivitäten. So bewies diese Studie, dass körperliche Betätigung während der Arbeit nicht nur psychische, sondern auch physische Vorteile hat.

An den Trainingstagen verbesserte sich die Stimmung der Teilnehmer erheblich und ließ sie produktiver werden.

4. Das Deskbike kann vor Herz- und Kreislauferkrankungen schützen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen umfassen Schlaganfall, Bluthochdruck und Herzinfarkt. Regelmäßiges Radfahren stimuliert und verbessert Herz, Lunge und Kreislauf, wodurch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert wird. So stärkt das Mini Fahrrad nicht nur die Herzmuskulatur, sondern senkt zugleich den Puls und den Blutfettwert. Eine dänische Studie, die über 14 Jahre mit 30.000 Menschen im Alter von 20 bis 93 Jahren durchgeführt wurde, ergab, dass regelmäßiges Radfahren Menschen vor Herzerkrankungen schützte.

5. Reduziertes Krebsrisiko

Ein gesundes Gewicht, regelmäßige Bewegung und eine gewissenhafte Ernährung tragen dazu bei, das Krebsrisiko zu senken. Eine im Journal der American Medical Association veröffentlichte Studie untersuchte kürzlich fast 14.000 Männer und kam zu dem Schluss, dass Personen mit einem höheren Fitness-Level im mittleren Lebensalter ein geringeres Risiko für Lungen- und Darmkrebs hatten.

6. Bewegung am Arbeitsplatz entspannt

Viele Menschen werden durch das lange Sitzen sehr nervös. Manche kauen an Stiften, andere wiederum rutschen auf Ihren Stühlen herum. Mit dem Desk bike können Sie dieser Nervosität entgehen. Einfach in die Pedale unterm Schreibtisch treten, dadurch wird mehr Sauerstoff ins Gehirn gepumpt und die Unruhe vergeht. Dies konnte man auch bei Kindern feststellen, die in der Schule unkonzentriert und hibbelig waren. Durch das Mini Fahrrad wurden die Schüler ruhiger und konzentrierter und entspannten sich sichtlich. Die Testpersonen gaben fast alle an, dass sie auf das Fahrradfahren nicht mehr verzichten möchten und es eine Lebensbereicherung in Ihrem Leben darstellen würde.

7. Abnehmen am Arbeitsplatz / Gewichtsreduktion

Durch die mangelnde Bewegung bei einer ständig sitzenden Tätigkeit verbrennt man natürlich auch kaum Kalorien, so hilft das Treten in die Pedale, diese zu verbrennen. Dies kann Menschen helfen, die an Übergewicht leiden, die Pfunde leichter wieder los zu werden. Das Training kurbelt den Stoffwechsel an und Kalorien werden verbrannt. Durch die Kombination von leichten Speisen und dem Treten in die Pedale ist dies leichter zu erreichen, als ohne sportliche Betätigung. Es ist auch gelenkschonender als manch andere Sportart, wie z. B. Joggen. Bei dem ständigen Aufprall der Füße auf den Boden, werden die Kniegelenke stark belastet, da ein großer Anteil des Körpergewichts darauf lastet. Durch das Treten in die Pedale, werden Ihre Knie geschont und die Muskeln gestrafft, mit dem wunderbaren Nebeneffekt Fett zu verbrennen.

8. Beugt Rückenschmerzen vor bzw. reduziert sie

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit, besonders unter Büroangestellten und anderen, die vornehmlich in der Sitzposition arbeiten. Die Tretbewegung eines Ergometers trainiert und stärkt neben den Beinen auch die Rückenstrecker, dadurch tut man seinem Rücken einen Gefallen, denn die Schmerzen lassen sich durch das Training auch reduzieren.

Deskbike Erfahrungen

Eine Studie ergab, dass die bisherigen Erfahrungen, die die Teilnehmer mit dem Deskbikes hatten, durch wiegend positiv waren und sie sich geistig motivierter und erholter fühlten. Viele wollten nicht mehr darauf verzichten und fühlten sich wesentlich entspannter, nicht nur während der Arbeit, sondern auch wenn sie nach Hause kamen.

Wer also etwas für seine physische und psychische Gesundheit tun möchte, sollte sich ein Deskbike kaufen. Sie können es sowohl in der Arbeit, als auch als Mini Heimtrainer zu Hause nutzen.